Frühere Preisträger

Basler Marionetten Theater

34. schappo Preisträger am 07. Mai 2015

Das «Basler Marionetten Theater» weist mit jährlich rund 70 Vorstellungen ein breites Angebot an unterschiedlichen Figurentheaterstücken auf.  Das Programm sowie die sorgfältige Pflege der Figurenspiel-Tradition wäre ohne den grossen, persönlichen Einsatz aller freiwillig Tätigen nicht denkbar. Die Freiwilligen von Ensemble, Gästebetreuung und Administration verdienen grossen Respekt, öffentliche Anerkennung und damit verbunden den Prix schappo – Für Engagement im Alltag.

Homepage

Pfadi Trotz Allem

33. schappo Preisträger am 23. Oktober 2014

Mit einem schappo wurde das freiwillige Leitungsteam der „Pfadi Trotz Allem“ der Pfadi Bischofstein ausgezeichnet. Die Leiterinnen und Leiter ermöglichen körperlich oder geistig behinderten Kindern und Jugendlichen, an den Pfadi-Aktivitäten in Basel und in der Region teilzunehmen.

Homepage

ASK Basel

32. schappo Preisträger vom 08. Mai 2014

Der Verein «ASK Basel» bringt Menschen zusammen und fördert den Austausch zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Erlebnisse, der respektvolle Umgang miteinander sowie Spass und Interesse an kulturellen, sportlichen oder sozialen Aktivitäten - eine Initiative mit Vorbildcharakter.

Homepage

imagine

31. schappo Preisträger vom 23. Oktober 2013

Seit 2002 sensibilisiert «imagine» Jugendliche für die Themen Ausgrenzung, Gewalt, Rassismus und Diskriminierung. «imagine» fordert dazu auf, eigene Vorurteile und rassistische Denkformen zu erkennen und zu hinterfragen.
Festival, Events und Workshops werden von Jugendlichen geplant, organisiert sowie durchgeführt - eine echte Bereicherung für die Basler Bildungs- und Kulturszene.

Homepage

Ökostadt Basel

30. schappo Preisträger vom 18. April 2013

Nach der Chemiekatastrophe Schweizerhalle beschlossen zwölf Bürgerinnen und Bürger mehr für die Stadt Basel zu tun. «Ökostadt Basel» setzt sich seit 1987 konsequent für eine lebensfreundliche Stadt ein. Noch über 250 freiwillig tätige Mitglieder engagieren sich für den nachhaltigen Schutz natürlicher Grundlagen sowie für eine ganzheitliche Denkweise in der Stadtentwicklung - für einen wohnlichen und attraktiven Lebensraum.

Homepage